Gemeinsame Arbeitsklausur der Zivilschutzverbände

  • Klausur 2018 © OEZSV
  • Klausur 2018 © OEZSV

Am 23. und 24. Jänner 2018 fand in St. Veit/Glan eine Arbeitsklausur des Österreichischen Zivilschutzverbandes gemeinsam mit den Landesverbänden des Zivilschutzes statt.

Zu Beginn der Arbeitsklausur verwiesen der Präsident des ÖZSV Johann Rädler und der Präsident des Kärntner Zivilschutzverbandes Rudolf Schober auf die erfolgreiche länderübergreifende Zusammenarbeit gemeinsam mit dem Bundesministerium für Inneres. Sie zeigten sich zuversichtlich, dass 2018 ein ebenso erfolgreiches Jahr im Sinne des Zivilschutzgedankens in Österreich werden wird. Gemeinderat und Bezirksstellenleiter Horst Maier bedankte sich stellvertretend für den Bürgermeister, dass die Klausur in St. Veit/Glan durchgeführt wurde und erläuterte einige Initiativen betreffend Zivilschutz in seinem Heimatbezirk.

Nach einem kurzen Rückblick auf die vielen erfolgreichen bundesweiten Projekte im Jahr 2017 ging es an die Arbeitsplanung für das Jahr 2018. So soll es für jedes Kindergartenkind ein Sicherheitsspiel geben, ebenso soll das Sicherheits-Kinderbuchkino mit Sabine Petzl in jedem Bundesland stattfinden. Die Kindersicherheitsolympiade für die Volksschulkinder wird in allen Bundesländern organisiert. Das Bundesfinale wird dieses Jahr in Knittelfeld, Steiermark ausgetragen. Im Sommer wird die Bäder- und Seen Tour „Sichers Baden“ veranstaltet. Zudem wird es auch für Senioren wieder eine eigene Sicherheitsolympiade geben. Der Bundeszivilschutztag findet heuer am 6. Oktober statt. Hier sind bereits verschiedene Schwerpunkte in Planung.

Weiters wird es neue Publikationen zum Bespiel für den Bereich Cybercrime sowie zu weiteren sicherheitsrelevanten Themen geben - ganz klar mit dem Ziel, sämtliche Altersgruppen der Bevölkerung mit den Intentionen des Zivilschutzes vertraut zu machen und eine Sensibilisierung für mögliche Gefahren des Alltags bis hin zu Katastrophenfällen zu erreichen.

 

Bild 1:

Foto von links:
LGF Wolfgang Kastel (Wien), Susanne Bierbamer (Finanzreferentin ÖZSV), Johann Sommer (Servicereferent ÖZSV), Michael Nistl (Organisationsreferent ÖZSV), Johann Rädler (Präsident ÖZSV), Rudolf Schober (Präsident Kärntner ZSV), Bezirksstellenleiter Horst Maier (Kärnten), LGF Josef Lindner (Oberösterreich), LGF-Stellv. Dietmar Wurzer (Niederösterreich), Referent Wolfgang Hartl (Salzburg), LGF Martin Bierbauer (Burgenland), LGF Thomas Hauser (Niederösterreich), LGF Anton Podbevsek (Kärnten), LGF Heribert Uhl (Steiermark), nicht am Bild: LGF Gabriel Gunda (Tirol)  
 

Bild 2:

Foto von links:
Johann Rädler (Präsident ÖZSV), Rudolf Schober (Präsident Kärntner ZSV), Bezirksstellenleiter Horst Maier (Kärnten), LGF Anton Podbevsek (Kärnten)

| zurück