Nachruf: Johann Loos verstorben

  • Pate Loos jpg © BZSV

Tätigkeiten um den Zivilschutz bis zu seinem Tode:

Vizepräsident des Burgenländischen Zivilschutzverbandes (seit 1987)
Rechnungsprüfer beim Österreichischen Zivilschutzverband (seit 2002)

Am 18.7.2018 verstarb an seinem Geburtstag mit 69 Jahren völlig überraschend und unerwartet Bgm. aD NR aD Obst iR Johann Loos. Von 1987 bis zu seinem Tode war Loos Vizepräsident des Burgenländischen Zivilschutzverbandes. Mit großem Engagement und großer Übersicht füllte er diese Funktion aus. Gemeinsam mit dem jeweiligen Präsidenten war der auf Konsens und Zusammenarbeit über alle ideologischen Grenzen hinweg bedachte Loos immer bemüht, stets das Beste für den Zivilschutzverband zu erreichen. Auch beim Österreichischen Zivilschutz – Bundesverband brachte Loos sein Wissen und seine Erfahrung seit 2002 als Rechnungsprüfer ein. Für seine Verdienste wurde Loos neben vielen anderen hohen Ehrungen mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen des Zivilschutzverbandes ausgezeichnet. 

Durch seine Ausbildung zum Offizier beim Österreichischen Bundesheer und seinen politischen Funktionen als Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Apetlon sowie als Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag und Österreichischen Nationalrat konnte Loos auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Seine Erzählungen waren spannend und kurzweilig anzuhören,  und wurden meist mit einem kleinen Schmunzeln begleitet. Bei seinem letzten Auftritt als Vertreter des BZSV am Bundesfinale der Safety-tour des österreichischen Zivilschutzverbandes meinte Loos, dass er diese Periode noch beenden werde und sich danach aus seinen Funktionen zurückziehen möchte. Er wolle mehr Zeit für seine Enkeln haben, von denen er immer wieder gerne erzählte. 
 

Johann Loos wird stets in guter Erinnerung bleiben. Wir danken Dir für dein Engagement!

| zurück