So schützen Sie Ihr Kind richtig!

Spätestens wenn Ihr Kind zu krabbeln beginnt, sollte Ihre Wohnung kindersicher sein, da viele Gefahren auf Ihr Kleinkind darin lauern können. Was für Erwachsene alltäglich erscheint, kann für Kleinkinder schnell zur tödlichen Gefahr werden.

Beachten Sie daher folgende Tipps des Österreichischen Zivilschutzverbandes:

  • Entdecken Sie die Wohnung aus Sicht Ihres Kindes.
  • Sichern Sie alle Steckdosen ab, so dass das Kind nichts hineinstecken kann. Hierfür werden spezielle Einsätze für die Steckdose angeboten.
  • Bewahren Sie Putzmittel und Seifen immer in einem verschlossenen Schrank auf. Auch Blumendünger, Waschmittel und Insektengifte sollten nicht in Reichweite von Kindern 
    aufbewahrt werden, da diese ebenfalls Giftstoffe beinhalten.
  • Achten Sie auf giftige Pflanzen die sich in Bodennähe befinden. Kleinkinder neigen dazu Sachen in den Mund zu nehmen.
  • Sichern Sie Treppen mit speziellen Gittern ab, damit Ihr Kind nicht die Treppe hinunterfällt.
  • Entfernen Sie Tischdecken, auf denen sich Vasen, Geschirr, etc. befinden, da diese Gegenstände dem Kind auf den Kopf fallen können.
  • Achten Sie auf Hitzequellen wie Heizkörper, Heizstrahler, Glühbirnen, Kamine und brennende Kerzen.
  • Bewahren Sie alle spitzen und scharfen Gegenstände außerhalb der Reichweite Ihres Kindes auf.
  • Sie sollten darauf achten, dass Ihr Kind keinen Zugang zu Zigaretten oder Aschenbechern hat. Schon eine geringe Menge kann tödlich sein, wenn Ihr Kind Zigarettenstummel isst.
  • Schnüre und Seile, wie freiliegende Kabel oder Vorhangschnüre  sollten umgehend entfernt werden, das Strangulierungsgefahr besteht.
  • Heiße Flüssigkeiten, wie Kaffee oder Suppen immer außerhalb der Reichweite von Kleinkindern stellen, um Verbrühungen zu vermeiden.
  • Fenster geschlossen halten, oder mit einem Gitter sichern.
  • Chemikalien, Medikamente und auch Kosmetika sollten stets in der Orginialverpackung mit Gebrauchsinformation aufbewahrt werden, und achten Sie dabei auf die Gefahrensymbole.

| zurück