Logo Zivilschutzverband

Notrufe

  • Euronotruf

    112

  • Feuerwehr

    122

  • Polizei

    133

  • Rettung

    144

  • Bergrettung

    140

  • Ärztenotdienst

    141

  • Apothekennotruf

    1455

Aktuelles

 

Kurz-Tipps für Erste Hilfe

Erste Hilfe 01Eine Sekunde unaufmerksam und schon kann etwas passieren. Sei es auf der Straße, beim Sport oder in den eigenen vier Wänden. Dabei muss man nicht mal selbst schuld sein. Wichtig ist, dass in einem Notfall rasch Erste Hilfe geleistet wird. Bewahren Sie Ruhe und handeln Sie immer Schritt für Schritt. Erste Hilfe ist einfach!

 

Aufgaben des Ersthelfers

Absichern: Verschaffen Sie sich einen Überblick. Sichern Sie eine Unfallstelle ab, um weitere Verletzungen zu verhindern. Selbstschutz geht vor Fremdschutz!

Notruf: Rufen Sie bzw. andere Helfer frühestmöglich den Notruf und antworten Sie auf die Fragen, die Ihnen gestellt werden.

Erste Hilfe leisten: Dazu zählen alle Maßnahmen, die Sie beim Verletzten durchführen (z. B. Wundversorgung, guter Zuspruch ...).

Notruf veranlassen

Wenn Sie in einer Notsituation alleine sind, rufen Sie laut um Hilfe, damit andere Helfer den Notruf durchführen können. Der Notruf stellt jene Maßnahme des Ersthelfers dar, die immer zumutbar ist.

Feuerwehr: 122

Polizei:        133

Rettung:      144

Bei medizinischen Notfällen und Unfällen mit Verletzten wählen.

Euronotruf: 112

(Falls kein Handy-Netz: Regelmäßig 112 wählen, Standort ändern)

Folgende Informationen benötigt die Leitstelle:

WO ist der Notfall? (Ort, Straße, Hausnummer, Kilometerangaben, Fahrtrichtung, ...)

WAS ist geschehen? (Unfall, Brustschmerzen, Wunde)

WIE VIELE Menschen sind betroffen? (Anzahl der Verletzten)

WER ruft an? (Name und Telefonnummer, für eventuelle Rückfragen)

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Retten von Verletzten: Wenn sich ein Verletzter in einer Gefahrenzone befinden (z. B. auf der Straße), und selbst nicht in der Lage ist, an einen sicheren Ort zu begeben, dann können Sie ihn retten. Bringen Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr, handeln sie situationsbedingt.    

Blutstillung: Bei starker Blutung ist eine rasche Blutstillung durch den Fingerdruck oder Druckverband lebensrettend.

Stabile Seitenlage ist bei einer bewusstlosen Person lebensrettend (nicht ansprechbar, atmet aber normal). Dabei wird die Person in die stabile Seitenlage gebracht, damit die Atmung sichergestellt ist.

Herzdruckmassage und Beatmung (30:2) können bei einer Person mit Atem-Kreislauf-Stillstand lebensrettend sein (nicht ansprechbar, keine Atmung). Falls vorhanden Beatmungstuch und Defibrillator verwenden.  

Basismaßnahmen

Unabhängig von der Art des Notfalls können Sie als Ersthelfer immer Basismaßnahmen durchführen:  

Lagerung: Lagern Sie einen Verletzten immer so, dass er wenig Schmerzen hat und sich wohl fühlt. (z.B. erhöhter Oberkörper bei Atemnot oder erhöhte Beine bei Kreislaufbeschwerden).

Frische Luft: Öffnen Sie beengende Kleidungsstücke und öffnen Sie das Fenster. Verletzte sollen langsam und ruhig atmen.

Wärme: Wenn Erkrankten kalt ist, decken Sie sie zu oder schützen Sie vor Sonne, wenn es heiß ist.

Psychische Betreuung: Beruhigen Sie Verletzte, sprechen Sie mit ihnen und bleiben Sie bei ihnen, bis der Rettungsdienst eintrifft. 

Wie FIT sind Sie in Erste Hilfe?

Hier geht's zum kostenlosen Online-Training des Österreichischen Roten Kreuzes. 

 

Quelle und weitere Informationen:

 

Fotos: Österreichisches Rotes Kreuz

Farbe

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Größe

  • - Schriftgröße vergrößern
  • - Schriftgröße verkleinern
  • -

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung

    Signalschema Warnung als Linie dargestellt 

    3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!

  • Alarm

    Signalschema Alarm als Linie dargestellt 

    Auf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!

  • Entwarnung

    Signalschema Entwarnung als Linie dargestellt 

    1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!

  • Feuerwehralarm

    Signalschema Feuerwehralarm als Linie dargestellt

    Sirenensignal 3 x 15 Sekunden

Partner

  • Logo Sicherheitsinformationszentrum
  • Safetytour - Kindersicherheitsolympiade
Österreichischer Zivilschutzverband Bundesverband (ÖZSV)
Spiegelgasse 6/13, 1010 Wien
 
Banner Selbst Sicher - Safety ShopBanner bundesheer.at