Logo Zivilschutzverband

Notrufe

  • Euronotruf

    112

  • Feuerwehr

    122

  • Polizei

    133

  • Rettung

    144

  • Bergrettung

    140

  • Ärztenotdienst

    141

  • Apothekennotruf

    1455

Aktuelles

 

Wiener Sicherheitsfest am 25. und 26. Oktober 2015

Wiener Sicherheitsfest 2015Bereits zum zehnten Mal dreht sich am „Wiener Sicherheitsfest“ auf dem Wiener Rathausplatz alles um das Thema Sicherheit. Am 25. Oktober 2015 und am Nationalfeiertag, jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr, präsentieren sich auch heuer wieder alle Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie zahlreiche befreundete Organisationen mit der größten Sicherheitsleistungsschau Österreichs und bieten ein informatives und spannendes Programm für die ganze Familie. Das „Wiener Sicherheitsfest“ ist auch gleichzeitig die letzte Station der „Großen Sicherheitstour 2015“ und die letzte Chance, an „Wiens größter Sicherheitsbefragung, verbunden mit einem attraktiven Gewinnspiel, teilzunehmen.

 

Wiens große Sicherheitstour – 100 Tage Information und Beratung

Wissen macht sicher. Aus diesem Grund waren die Helfer Wiens seit Anfang Mai 2015 in ganz Wien mit der „Großen Sicherheitstour 2015“, unterstützt von Wien Energie, unterwegs. Bei mehr als 100 Informationsveranstaltungen beantworteten Expertinnen und Experten der Einsatzorganisationen und der Stadt Wien alle Fragen rund um das Thema Sicherheit. Die Wienerinnen und Wiener konnten sich aber nicht nur informieren und beraten lassen, sondern wurden auch selbst um ihre Meinung zur Sicherheit in der Stadt befragt.

Im Rahmen der „Großen Sicherheitstour 2015“ wurde heuer auch eine wissenschaftlich begleitete Befragung durchgeführt. Überall, wo die Helfer Wiens und ihre Partnerorganisationen haltmachten, konnte an „Wiens großer Sicherheitsbefragung“, teilgenommen werden. Zu beantworten waren dabei 24 Fragen auf einem standardisierten und anonymisierten Fragebogen. Die Ergebnisse der Sicherheitsbefragung, der größten in der Geschichte Wiens fließen in die zukünftige Arbeit der Stadt Wien ein. Dafür bürgt Prof. Harry Kopietz, Erste Wiener Landtagspräsident und Vizepräsident der Helfer Wiens. Er hat den Ehrenschutz für die „Große Sicherheitstour 2015“, unterstützt von Wien Energie, übernommen. Das „Wiener Sicherheitsfest“ ist die letzte Chance mitzumachen und einen von 50 tolle Preisen, unter anderem einen Urlaub am Meer in Istrien/Opatija für zwei Personen, zu gewinnen.

Unterhaltsames Programm für Groß und Klein

Zum zehnjährigen Jubiläum des „Wiener Sicherheitsfests“ garantiert ein buntes Rahmenprogramm hervorragende Stimmung und Unterhaltung für die ganze Familie – mit spektakulären Einsatzvorführungen, modernsten Einsatzfahrzeuge und dem Christophorus Notarzthubschrauber „C 9“. Profis geben Tipps in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales. „Die Wiener Linien präsentieren vielfältige Angebote rund ums „Öffi Fahren“ in Wien. Besucherinnen und Besucher haben etwa die Möglichkeit in einem Fahrerstandsimulator selbst eine Straßenbahn zu lenken oder sich über Sicherheit und Service zu informieren. Für Kinder gibt es ein Areal mit Hüpfburgen und Spielestationen. Die Kulinarik kommt natürlich auch nicht zu kurz.

„Humor nach Noten“ und Auftritt der Künstlerinnen und Künstler der Vereinigten Bühnen Wien

Am 26. Oktober ab 14:30 geben Thomas M. Strobl und Robert Kolar musikalische Kabarettklassiker und Gassenhauer zum Besten und nehmen die Besucherinnen und Besucher auf eine Zeitreise mit. Als kultureller Höhepunkt präsentieren um 15 Uhr die Stars der Vereinigten Bühnen Wien Ausschnitte aus dem Musical „Mozart“.

10 Jahre Wiener Sicherheitsfest 25. und 26. Oktober 2015 am Wiener Rathausplatz

 

Spektakuläre Vorführungen von „Blaulicht & Co“

Auf den Spuren von „Kommissar Rex“ beweisen Polizeidiensthunde, was sie bei der Verbrecherjagd tatsächlich alles leisten müssen. Rettungsteams zeigen, worauf es bei Lebensrettung und Erste-Hilfe wirklich ankommt und geben durch spektakuläre Einsatzvorführungen Einblicke in ihre großartige Zusammenarbeit bei oft gefährlichen Einsätzen. Die WEGA, die Einsatzgruppe Alarmabteilung der Wiener Polizei, demonstriert ihren hohen Ausbildungsstand in einer spannenden Leistungsschau. Rettungshunde, die etwa in Erdbebengebieten eingesetzt werden, führen vor, dass sie auch unter schwierigsten Bedingungen Leben retten können. Alle Programminfos gibt es im Internet auf www.diehelferwiens.at.

Der Wiener K-Kreis

Getragen wird das "Wiener Sicherheitsfest" von den 38 Organisationen des Wiener K-Kreises, einem weltweit einzigartigen Zusammenschluss von beruflichen und freiwilligen Einsatzorganisationen, Magistratsabteilungen und Dienstleistungsunternehmen. Ob Hochwasserschutz, Trinkwassernetz, Kanalsystem, Strom- und Gasversorgung, Abfallbewirtschaftung, Straßenräumung, Veterinärdienste oder Wiener Linien – um nur einige Beispiele zu nennen: Im K-Kreis finden sich für jede Herausforderung die jeweils richtigen Expertinnen und Experten. Für die Wiener Bevölkerung bedeutet das schlicht: größtmögliche Sicherheit. Die Sicherheit, dass sie im Ernstfall jederzeit auf rasche, hochprofessionelle und top organisierte Hilfe zählen kann.

 

http://www.siz.cc/tools/image.php?image=Plakat_Wiener_Sicherheitsfest.jpg&width=&height=

 

Farbe

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Größe

  • - Schriftgröße vergrößern
  • - Schriftgröße verkleinern
  • -

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung

    Signalschema Warnung als Linie dargestellt 

    3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!

  • Alarm

    Signalschema Alarm als Linie dargestellt 

    Auf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!

  • Entwarnung

    Signalschema Entwarnung als Linie dargestellt 

    1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!

  • Feuerwehralarm

    Signalschema Feuerwehralarm als Linie dargestellt

    Sirenensignal 3 x 15 Sekunden

Partner

  • Logo Sicherheitsinformationszentrum
  • Safetytour - Kindersicherheitsolympiade
Österreichischer Zivilschutzverband Bundesverband (ÖZSV)
Spiegelgasse 6/13, 1010 Wien
 
Banner Selbst Sicher - Safety ShopBanner bundesheer.at